1. Fachkräfte-Forum drehte sich um den Kompetenzerhalt im Betrieb


Foto: Stadt Oldenburg

Gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wohl die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg von Betrieben und Verwaltungen.

Denn ohne gute Arbeitskräfte kann kein Betrieb auf Dauer erfolgreich bleiben, unabhängig davon, wie gut seine Produkte und Dienstleistungen sind. Es gibt genug Grund, zu handeln. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales rechnet damit, dass die Zahl der „Erwerbspersonen“ in den nächsten 15 Jahren um etwa 6,5 Millionen zurückgeht.

Auch die demografische Entwicklung unterstreicht die Notwendigkeit etwas zu tun, gerade die Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen wird in den kommenden Jahren deutlich kleiner werden.
Um die Suche nach neuen Fachkräften zu erleichtern und den Verbleib von bereits vorhandenen Beschäftigten im Betrieb zu verbessern, haben wir die Fachkräfte-Initiative Oldenburg (FIO) gegründet. In ihr haben sich zahlreiche Firmen, Verbände, Kammern und die Universität zusammengeschlossen.

Im 1. Fachkräfte-Forum am 14. April 2016 ging es vor allem um das Thema „Kompetenzerhalt im Betrieb.“

Wir wollen bestmögliche Voraussetzungen schaffen für Kompetenzerhalt und Kompetenzentwicklung. Dabei haben wir vor allem kleine und mittlere Betriebe im Blick, die dafür häufig keine eigene Infrastruktur aufbauen können.

Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, sich um attraktive Arbeitsbedingungen zu kümmern. Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und flexible Arbeitszeiten stehen ganz oben auf der Liste der Notwendigkeiten.